Aktuelles Anlage Greenfee Golfclub Mannschaften Termine


Partner

Golf-Club Berchtesgaden e.V.

Home Home


Monat

Sekretariat

 Öffnungszeiten; Mo. - So.

ab Platzeröffnung

09:00 Uhr bis 17:00 Uhr 

ab 01. Mai

09:00 Uhr bis 18:00 Uhr 

ab 01. September

09:00 Uhr bis 17:30 Uhr 

ab 01. Oktober

09:00 Uhr bis 17:00 Uhr 

ab 01. November

11:00 Uhr bis 15:00 Uhr 

Golfclub Berchtesgaden

Salzbergstraße  33

83471 Berchtesgaden

Telefon 0049 / (0) 8652 - 2100

Fax       0049 / (0) 8652 - 64843

www.golfclub-berchtesgaden.de

info(at)golfclub-berchtesgaden.de

Vorstand des Golf-Club Berchtesgaden e.V.

Unser Sekretariat

Robert Goldbrunner

Hubert Hofer

Stefan Amort

Schatzmeisterin:

Andrea Huber

Sportwart:  

Sebastian Grassl

Leiter des Greenkeepings &Vorsitzender Handicapausschuss:

 Thorsten Cramer

Präsident:   

Prof. Dr. Nikolaus Netzer

Elfi Winkler

Clubsekretärin

 Andrea Huber

Clubsekretärin

Angelika Seiberl

Clubsekretärin

Sebi Grassl

Clubsekretär 

Bei schlechter Witterung wird das Sekretariat früher geschlossen Hinterlassen Sie uns einfach eine Nachricht auf dem Anruf-beantworter oder schicken Sie uns eine E-Mail an: info(at)golfclub-berchtesgaden.de, falls das Sekretariat nicht besetzt ist. 

Greenkeeper-Team

Umschau-Golfplatz.mp4 Greenkeeper.jpg

Feedback zur Website

Unsere Tradition und Geschichte


2020 wird der Golfclub Berchtesgaden 65 Jahre alt und gehört damit zu den ältesten und traditionsreichsten Golfclubs in Bayern. Schon immer, auch beeinflusst durch die amerikanischen Erbauer des Golfplatzes, war die Devise des Clubs das Golfspiel als Sport in herrlicher Natur für Alle zu betrachten und nicht als Vehikel für den Rückzugsraum elitärer Kreise. Demzufolge trafen sich im GCB von Anfang an seit der Gründung 1955, als Mitglieder und Gäste, Menschen aus den verschiedensten Berufen und sozialen Schichten um sportlich Golf zu spielen.

Nach der Eroberung des Obersalzbergs übergaben die Amerikaner 1947 das Obersalzberggebiet offiziell dem Freistaat Bayern, behielten sich aber die Kontrolle über entscheidende Bereiche und errichteten dort Anlagen zur Erholung amerikanischer Soldaten und ihrer Angehörigen, auch um keine Pilgerstätten für Ewiggestrige aufkommen zu lassen und um die Möglichkeit zu haben das Gebiet weiterhin nach Hinterlassenschaften der Nazis abzusuchen. Zu diesen Anlagen gehörte auch der Gutshof mit dem daneben errichteten Golfplatz und den Skiliften für den Winterbetrieb. 1955 erlaubten die US-Kräfte dann die Gründung eines einheimischen Golfclubs, deren Mitglieder die Möglichkeit hatten auf dem Gelände Golf zu spielen. Bis 1996 war der Golfplatz jedoch unter amerikanischer Verwaltung. Der Eigentümer der Gutshofanlagen, der Freistaat Bayern, inzwischen vertreten durch die Bayerische Landesbank, investierte 1999/2000 eine höhere Summe in die Infrastruktur des Platzes und des Gutshofes, alle Grüns und Tees wurden komplett saniert und mit einem modernen Drainageaufbau versehen, der Platz erhielt seine heutige Prägung. Nach zahlreichen Diskussionen in den vergangenen Jahrzehnten ob die noch bestehenden aus der NS-Zeit stammenden restlichen Bauten abgebaut werden sollten, gelten sie derzeit als zeitgeschichtliche Denkmäler und stehen unter Denkmalschutz.

        Datenschutzerklärung                                   Impressum                               Anfahrt                                       Kontakt

Unser Leitbild


Wir pflegen im Golfclub Berchtesgaden ein sportliches, gesundheitsförderndes Golf nach den Regeln der Fairness und des respektvollen Miteinander.


Wir betrachten Golf als einen Sport der Menschen verschiedensten Alters, Geschlechts, körperlicher Voraussetzungen und Könnens ein gemeinsames Spielen ermöglicht. Diese Möglichkeit soll Allen offenstehen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft.


Fairness, Respekt und Hilfsbereitschaft sind Eigenschaften, die wir nicht nur auf dem Golfplatz ausüben, sondern nach deren Grundsätzen wir uns auch im täglichen Leben verhalten wollen.


Wir sind uns der historischen Belastung des Geländes, auf dem wir Golf spielen, bewusst und verdrängen dies nicht. Gerade deshalb werden wir die Opfer des Nationalsozialismus und seiner Alliierten niemals vergessen.


Ausgrenzung von Menschen wegen ihrer ethnischen oder sozialen Herkunft, ihrer Religion oder ihrer sexuellen Prägung hat in unserem Club keinen Platz und wir werden aktiv gegen eine solche Ausgrenzung vorgehen.